Was macht unsere Entwicklungsabteilung?

Was macht unsere Entwicklungsabteilung?

Die Abteilung für Software-Entwicklungen der Nexgen AG beschäftigt sich hauptsächlich, wie der Name bereits sagt, mit der Entwicklung von Software für unterschiedliche Nexgen-Lösungen. 

Die Entwicklungsmitarbeiter befassen sich nebst der Programmierung von Software auch mit der Konzeption, Projektleitung, Tests, Inbetriebnahme und der Begleitung von Pilotphasen und weiteren Themen.

Welche Software-Produkte werden entwickelt?

Die Kassenlösung

Ursprünglich hat die Nexgen AG das eigene Kassen- und Waagensystem XTouch entwickelt. Dieses System ist auch heute noch bei Kunden im Einsatz und wird durch die Software-Entwicklung weiterhin gepflegt. XTouch wird aber zunehmend durch das Kassensystem von TCPOS abgelöst. Eine Weiterentwicklung von XTouch ist nicht mehr vorgesehen.

Die Nexgen AG ist Integrationspartner von TPCOS und vertreibt seit einigen Jahren die Standard-Kassenlösung von TCPOS. Als Integrationspartner ist die Nexgen AG dadurch in der Lage Software-Erweiterung für TCPOS-Kassenlösungen zu entwickeln. Zum Kundenkreis der Nexgen AG im Bereich Kassenlösungen gehört der ganze Detailhandel und teilweise die Gastronomie: Von gross bis klein. Um die TCPOS-Kassenlösung an die speziellen Anforderungen der Kunden anzupassen, entwickelt die Nexgen AG eigene TCPOS-Komponenten, sogenannte Plugins. Zu den Nexgen-Standard-Plugins gehören z.B. eine einfache Artikelverwaltung, diverse Auswertungen und Reports, sowie die automatische Erstellung von Tagesabschlüssen oder Kostenstellenabrechnungen. Auf Wunsch werden auch kundenspezifische Plugins entwickelt.

Die Nexgen AG hat zusätzlich ein eigenes Import-Tool für den elektronischen Stammdatenaustausch zwischen einem Detaillisten und Distributoren wie Cadar, CCA, Spar, Volg, und viele mehr, entwickelt. Der Datenaustausch erfolgt über einen durch Nexgen betriebenen Daten-Server.

Eigene MDE-Lösung

Die Nexgen AG hat eigene Lösungen im Bereich der mobilen Datenerfassung entwickelt. Mit den bisherigen Versionen PrismaTerm und PrismaCloud konnten nur mobile Geräte mit WinCE eingesetzt werden. Mit der aktuellsten Version PrismaXAM werden jetzt auch mobile Geräte mit den Betriebssystemen Android, IOS und Windows 10 unterstützt. Die Kommunikation erfolgt über einen Standard Application Server, der eine zuverlässige Kommunikation zwischen Client und Server garantiert. Die Lösungen basieren auf einem Framework, das das einfache Abbilden kundenspezifischer mobiler Prozesse erlaubt. Die Anbindung an ein ERP-System erfolgt ebenfalls über eigenentwickelte Dienste und Komponenten.

Die MDE-Lösung von Nexgen AG wird von namhaften Kunden im Bereich Detailhandel, Grosshandel und Logistik in der Schweiz und Deutschland eingesetzt.

Microsoft Dynamics NAV

Als Microsoft Dynamics Partner vertreibt die Nexgen AG auch das ERP-System Microsoft Dynamics NAV. Die Nexgen AG hat sich auf den Einsatz im Handel spezialisiert und verfügt über ein weites Spektrum an eigenentwickelten NAV-Modulen wie beispielsweise Vertragsverwaltung, Aktionssteuerung und -planung, Viehhandel (Ur-Produktion), Kellerbuchhaltung und Webshop-Anbindung. Mit einer eigenen Entwicklungsabteilung ist die Nexgen AG in der Lage sämtliche kundenspezifische Anforderungen an ein ERP schnell und kostengünstig umzusetzen.

 

Möchten Sie ebenfalls erfahren, wie unsere Abteilung "Projektmanagement und Key-Accounts" funktioniert?

 Die Abteilung "Projektmanagement und Key-Accounts" der Nexgen AG

Stichwörter: Mobile Datenerfassung Kassenlösungen Entwicklungsabteilung ERP-Lösung Eigenentwicklung