Was ist mobile Datenerfassung (MDE)?

Was ist mobile Datenerfassung (MDE)?

Mit mobiler Datenerfassung (MDE) können Daten mittels mobilen Hardware Geräten ortsunabhängig angezeigt beziehungsweise erfasst werden. Die MDE-Lösung ist an ein übergeordnetes Verwaltungssystem, zum Beispiel ein Enterprise-Resource-Planning System (ERP) oder ein Warenwirtschaftssystem (WWS) angebunden. In diesem Verwaltungssystem werden unternehmerisch relevante Daten, wie beispielweise Wareninformationen, Lagerbestände, etc. erfasst. Die mobile Datenerfassung bietet dem Unternehmen Effizienzsteigerung, Wegfall von Medienbrüchen, definierte Arbeitsabläufe sowie Prozessoptimierungen.

Wie entstand die MDE?

Mit Einzug der elektronischen Datenverarbeitung wurden die Grundlagen für die mobile Datenerfassung geschaffen. Die elektronische Datenverarbeitung hatte jedoch nicht nur Vorteile. Es entstanden oft Fehler bei manuellen Eingaben. Um diese Eingabefehler zu beheben, musste grosser Aufwand betrieben werden. Nach und nach entwickelte sich daraus das «mobile Computing», welches die Interaktion von Mensch und Maschine förderte und optimierte.

Erst mit der Verfügbarkeit von preiswerten MDE-Geräten und der Verbreitung von Strichcodes und Strichcode-Scannern im Detailhandel begann das Zeitalter der mobilen Datenerfassung. Einzelne Strichcodes konnten nun direkt durch das Hardwaregerät gelesen werden. Die mobile Datenerfassung wurde im Verlauf der Jahre immer stärker ausgebaut und die Funktionen ausgeweitet, um den Kunden optimale MDE-Lösungen anbieten zu können.

Wo wird mobile Datenerfassung eingesetzt?

MDE-Geräte werden unteranderem in den folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Detailhandel
  • Logistik / Distribution
  • Aussendienst
  • Produktion / Industrie Pharma
  • Healthcare / Pharma
  • Hospitality

Was sollte eine MDE-Lösung können?

Die MDE-Lösung sollte unabhängig vom ERP- oder WWS-System sein. Damit wird gewährleistet, dass eine MDE-Lösung auf verschiedene ERP-Lösungen, wie beispielsweise Microsoft Dynamics Navision oder SAP, übertragbar sind. Da jedes Unternehmen eigene Anforderungen an die mobilen Prozesse hat, muss eine MDE-Lösung individuell an die Kundenbedürfnisse angepasst werden können.

Kleinere Detailhändler setzen MDE-Lösungen für Inventuren, Verkaufspreispflege oder Regaletikettendruck ein. Grosse Detailhändler mit eigener Logistik verwenden zusätzlich noch einen Bestellprozess, Bestandskorrekturen sowie Warenverschiebungen zwischen Filialen. Daher sind grosse Detailhändler auf umfangreichere Funktionalitäten angewiesen.

Eine optimale MDE-Lösung ist auf verschiedenen Hardwaregeräten (Smartphone, Tablet, Computer) und diversen Betriebssystemen (Windows, Linux und iOS) einsetzbar. Auch bei einem Ausfall des Datennetzwerks, oder wenn MDE-Geräte an Orten ohne Netzwerkverbindung (Kühlräume, Keller etc.) eingesetzt werden, muss das Gerät offline eingesetzt werden können. Ein MDE-Gerät sollte somit auch im Offline-Modus agieren können.

Die Entwicklung von mobilen Apps mit Xamarin

Neben der Entwicklung mit Xamarin sind auch klassische Alternativen für die App-Entwicklung vorhanden.

Gerne informieren wir Sie in einem weiteren Blog welche Alternativen vorhanden sind und warum Xamarin für mobile App-Entwicklungen eingesetzt wird. Möchten Sie mehr zu diesem Thema erfahren?

Mehr dazu erfahren
 
Stichwörter: Mobile Datenerfassung Eigenschaften Entstehung MDE-Lösung Erklärung von mobiler Datenerfassung