Internet of Things (IoT).jpg

Was ist Internet of Things (IoT)?

IoT bedeutet im Englischen «Internet of Things» und heisst im Deutschen «Internet der Dinge». Dabei geht es darum, dass die Welt sich immer stärker vernetzt. Alles kommuniziert mit allem. Physische Gegenstände arbeiten durch Informations- und Kommunikationstechniken mit virtuellen Objekten zusammen. Auch wird die Informations- und Kommunikationstechnik für die Kommunikation zwischen zwei Endgeräten verknüpft. Wenn dabei ein automatisierter Informationsaustausch zwischen zwei Maschinen stattfindet spricht man von der Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M-Kommunikation).

Mit dem Begriff «IoT» verbunden werden verschiedene Technologien und Begriffe benutzt. In diesem Blogeintrag möchte die Nexgen AG auf einige Begriffe eingehen.

Was ist NFC und RFID?

NFC (Near Field Communication) und RFID (Radio Frequency Identification) sind zwei Trends in der berührungslosen Kommunikation zwischen Sensoren, Smartphones oder sonstigen Gegenständen des täglichen Gebrauchs, wie beispielsweise Chips in Debit- oder Kreditkarten. Einer der Kommunikationspartner muss dabei aktiv sein und die Kommunikation anregen. Der andere Partner hingegen kann offline sein und wird Transponder genannt. Dieser nimmt eingehende Signale auf und beantwortet diese automatisch. NFC wird für die Datenübertragen auf eine sehr kurze Distanz (einige Millimeter oder Zentimeter) und RFID für eine grössere Distanz zwischen 50 Zentimeter und einem Meter eingesetzt.

Was sind Smart, Connected Products?

Smart, Connected Products (SMC) sind intelligente, vernetzte Produkte. SMC sind komplexe Produkte, welche intelligent agieren und miteinander vernetzt sind. Die Daten, welche durch diese Produkte erzeugt werden, können für Unternehmen von grosser Relevanz sein, da sie Analysen für zukünftige Geschäftsentscheide generieren können.

Was ist Big Data und Smart Data?

Big Data sind riesige Datenmengen, welche lediglich durch spezielle Hochleistungsrechenzentren strukturiert werden können. Die analysierten Daten können wichtige Indizien zum Verhalten wie beispielsweise zum Kaufverhalten von Personen liefern.

Smart Data sind Datensätze, welche intelligent genutzt werden können. Damit ist gemeint, dass grosse Datenmengen (z.B. Big Data) extrahiert werden und das Endergebnis dann zu smarten Daten geformt wird. Smart Data sind wichtig für die Datenanalyse von Endverbrauchern, da aus den Rohdaten neue Erkenntnisse geschaffen werden können.

Mixed Realty: Virtual Reality und Augmented Reality

Mixed Reality (gemischte Realität) ist der Überbegriff von Systemen, welche die natürlichen Wahrnehmung mit künstlichen Wahrnehmung mischen. Zwei bekannte Systeme sind Virtual Reality (virtuelle Realität) und Augmented Reality (erweiterte Realität).

Durch die virtuelle Realität (VR) werden computererzeugte Realitäten geschaffen. Ein bekanntes Beispiel ist die VR-Brille. Zuschauer oder Nutzer tauchen durch eine Brille mit integriertem Display in eine virtuelle Welt ein. Die virtuelle Welt ist auf Bewegungen abgestimmt und reagiert zeitgleich mit dem Display, sodass Nutzer das Gefühl bekommen sich in der wirklichen Realität zu befinden.

Augmented Reality (AR) ist eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Somit werden zusätzlich zur realen Wahrnehmung weitere Zusatzinformationen, welche einen Bezug zur realen Wahrnehmung haben, bereitgestellt. So kann beispielsweise im Fotoaufnahme-Modus mit dem Smartphone die Umgebung erkannt werden und so Informationen wie beispielsweise Gebäudeinformationen eingeblendet werden.

Wie unterscheiden sich die Mobilfunknetze wie 5G?

Möchten Sie weitere Informationen zum Thema IoT erhalten und dabei erfahren, wieso das «Mobilfunknetz 5G» ein wichtiges Element für die Industrie 4.0 sein wird?

 Weiter zum Blog «Was ist 5G?»

Stichwörter: iot mixed reality smart connected products NFC RFID