Die Weihnachtsmonate für Detailhändler

Die Weihnachtsmonate für Detailhändler

Wer kennt sie nicht, die Hektik und den Stress vor den Festtagen? Kurzfristig noch Geschenke suchen, Einkäufe tätigen oder sich von zahlreichen Sonderaktionen inspirieren lassen. Neben dem Vorweihnachtsstress macht sich auch der Winter bemerkbar. Die Tage werden dunkler und die Temperaturen fallen.

Doch nicht nur bei den Konsumenten schlägt sich der Stress auf das Gemüt nieder, auch in den Unternehmen ist die Hektik deutlich spürbar. Ob Projektabschlüsse, Budgetplanungen oder aufgeschobene Deadlines, vor dem Jahresende muss noch alles erledigt oder abgeschlossen sein.

Die wichtigen Weihnachtsmonate für Detailhändler

Der Detailhandel hat in den Weihnachtsmonaten ebenfalls sehr viel zu tun. Bei vielen Unternehmen ist dieser Jahresabschnitt die stressigste, aber auch ertragsstärkste Zeit. Die Mitarbeiter im Detailhandel müssen neben dem Alltagsgeschäft darum zusätzlich mit einem Grossandrang an Konsumenten und nervösen Kunden rechnen. Mehrumsätze heisst aber auch ein mehr an Waren, welches aus den Lägern in die Läden transportiert und dort in die Regale eingeordnet werden müssen. Daher sind eine durchgehend effiziente Planung, eine optimierte Warenwirtschaft sowie eine funktionierende Hardware und Software das A und O zum Erfolg.

Wie arbeiten wir während den Weihnachtsmonaten?

In den drei Monaten vor Weihnachten steigt das Volumen an Komplikationen mit der Hardware oder der Software erfahrungsgemäss sehr stark an. Von Oktober bis Ende Dezember werden der Nexgen rund 25% mehr an Problemen gemeldet als im restlichen Jahr. Sämtliche Mitarbeiter der Nexgen sind sich bewusst, dass diese Periode für die Kunden der Nexgen die wichtigste Zeit des Jahres ist. Dementsprechend sind sie sensibilisiert, Probleme sofort anzugehen und zu lösen, auch wenn dies Mehrarbeit oder eine schnellere Reaktionszeit, als vertraglich vereinbart, erfordert.

Verschiedene Kunden verlängern Ihre Betriebszeiten am Abend oder auch am Wochenende zum Teil massiv. Darum erweitert die Nexgen ihr Serviceangebot beträchtlich. An den Wochenenden stehen mehr Techniker und Hotline-Mitarbeiter für Kunden-Angelegenheiten zur Verfügung. Ebenso haben die anderen Abteilungen zusätzliches Austauschmaterial in den Lagern bereitgestellt und die Servicezeiten sind ab Mitte Oktober bis um 22.00 Uhr erhöht. Mit all diesen Massnahmen hilft die Nexgen AG, ihren Kunden das wichtige Weihnachtsgeschäft erfolgreich zu meistern.

 

Möchten Sie erfahren, wie Sie Ihren Geschenkeinkauf erleichtern können?

Mehr erfahren

Stichwörter: Kassenlösungen Weihnachtsmonate für Detailhändler Weihnachtsmonate 2017 Anstieg des Arbeitsvolumens Hektik bei Konsumenten