Berührungsempfindlicher Bildschirm am POS

Berührungsempfindlicher Bildschirm am POS

Am POS befinden sich oft berührungsempfindliche Bildschirme. Berührungsempfindlich? Anglifiziert nennt sich ein solcher Monitor "Touchscreen". Einfach umschrieben bedeutet dies, man kann mit seinen Fingern, anstelle einer Maus, die Bedienung des Computers oder der Software direkt am Monitor vornehmen. Der Finger übernimmt dann die Funktion des Cursors.Seit einiger Zeit halten Touchscreens Einzug ins Privatleben. Sie sind auf dem Smartphone oder auch bei Tablets sehr beliebt. Bei Laptop-PCs werden vermehrt Touchscreens eingesetzt, um den Benutzern die Möglichkeit zu geben, direkt auf den Screen zu zeichnen. Zum Beispiel mittels eines speziellen Stiftes.

Welche Touchscreen-Technologien gibt es?

Angefangen hat alles mit optischen Lichtschrankengittern. So wurde es möglich aus gewölbten Röhrenbildschirmen einen berührungsempfindlichen Monitor zu machen. Sehr bald wurde dies durch die sogenannte "Resistive Touch"-Technologie abgelöst. Resistivity ist dabei das englische Wort für (elektrischen) Widerstand – und genau so funktioniert ein solcher Screen auch. Die Berührung eines Feldes löst einen Widerstand aus, welcher durch die Technologie an diversen Punkten gemessen wird und so die Position durch das System errechnet werden kann. "Oberflächen-kapazitive" Touchscreens oder "projizierte kapazitive" Screens nutzen zwei Ebenen mit einem leitfähigen Muster in Form eines elektrischen Feldes über den gesamten Screen. Es wird der Widerstand zwischen den Ebenen oder den Ecken gemessen. So können auch 2 Berührungspunkte gleichzeitig ausgeführt werden, um so zum Beispiel wie auf dem Smartphone üblich, Vergrösserungen zu machen.

Worauf ist zu achten am POS?

Beim Kauf eines Touchscreens für ihr POS ist darauf zu achten, dass Ihr System einen Touchscreen als Eingabemedium benutzen kann. Um auf dem neusten Stand der Technologie zu sein, sollte auf die projiziert kapazitive Technologie geachtet werden. Zudem ist es wichtig, dass der Screen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Für die Position ist allenfalls auch die Neigefähigkeit oder die Möglichkeit des Einbaus mittels standardisierter VESA Halterung zu prüfen. Je nach Applikation ist darauf zu achten die richtige Grösse einzusetzen.

Ein kapazitativer Touchscreen lässt sich nur mit blossem Finger bedienen, da der Körper den Widerstand liefert. Für Berührungen mit Handschuhen eignen sich nur ein resistive Touchscreen.

Was macht Nexgen?

Bei Nexgen setzen wir bei allen Produkten auf Qualität. So auch bei unseren Touchscreens. Gerne beraten wir Sie und begleiten Sie beim Einbau und der Programmierung.

 

Beratungstermin vereinbaren

 

Stichwörter: Kassenlösungen Touchscreen, Touchscreentechnologie Touchscreen am POS berührungsempfindlicher Screen