Robotik im Handel

Robotik im Handel?

Im wirtschaftlichen Sinne gewinnt der Einsatz von Automatisierungen für viele Betriebe, darunter auch für den Handel, immer stärker an Bedeutung. Die Digitalisierung spielt dabei eine essentielle Rolle, da durch optimierte Technologien Automatisierungen einfacher in Betrieben eingesetzt werden können. Wesentliche Gründe für den Einsatz von Automatisierungen sind Kosteneinsparung und die Hilfeleistung für Mitarbeiter, welche durch vereinfachte Arbeitsprozesse entstehen. In Zeiten vom zunehmenden Einsatz von Maschinen stellt sich daher auch die zentrale Frage, ob Robotik im Handel als Chance angesehen wird. Das EHI Retail Institute beschäftige sich im Sommer 2017 mit diesem Aspekt. Dabei wurde eine Befragung durchgeführt, um die Chancen und Herausforderungen, welche durch Automatisierungen oder Robotik in der Intralogistik und am Point of Sale entstehen, herauszukristallisieren.

Unterschied zwischen Automatisierung und Robotik im Handel

Die Automatisierung wird im Handel als standardisierter und wiederkehrender Prozess beschrieben. Für viele Händler kommt die Automatisierung bei der Vollbringung von Transportwegen zum Einsatz. Wichtig ist, dass Automatisierungen als systemabhängiges System beschrieben wird und dadurch nicht selbstständig agiert, respektive nicht selber Entscheidungen fällt.

Robotik wird vermehrt mit der künstlichen Intelligenz verbunden. Dabei erhalten Roboter eine eigene Intelligenz und sind in der Lage nicht nur standardisierte Prozesse zu bewältigen, sondern auch auf komplexe Umgebungsveränderungen reagieren zu können. Somit wird die Robotik, im Vergleich zur Automatisierung, als autonomes System angesehen und ist in der Lage selber intelligente Entscheidungen zu treffen. Ein wichtiger Punkt für den Handel stellt zudem die verbesserte Greiffähigkeit durch Roboter dar.

Möglich ist es, dass in Zukunft Robotik und Automatisierungen zusammenschmelzen und dadurch Prozesse noch effizienter umgesetzt werden können.

Quelle: EHI Retail Institute: Robotics4 Retail, 2017, S. 10-11

Die zukünftigen Chancen von Robotik im Handel

In der Schweizer und der Deutschen Intralogistik werden Roboter, welche über künstliche Intelligenz verfügen, noch nicht wirklich eingesetzt, wobei vermutlich bereits Testläufe stattfinden. Befragte geben an, dass die Robotik in Zukunft am meisten für die Kommissionierungen eingesetzt wird. Dabei ist es aber wichtig zuerst das Potential zu eruieren. Je weicher und flüssiger die Waren sind, desto schwieriger könnte es für Roboter sein, diese zu greifen.

Am Point of Sale werden Roboter bereits im Kundenservice eingesetzt. Die Roboter begrüssen Kunden, bieten Entertainment und beantworten Kundenfragen. Je nach Programmierung des Roboters, kann er den Kunden zu Produkten Auskunft geben. Diese Art von Robotik wird bisher jedoch mehr als Marketingaktivität eingesetzt, um Familien in die Geschäfte zu locken. Roboter, welche effektiv bei der Kunden-Navigation eingesetzt werden, sind ebenfalls bereits anzutreffen. Beispiele dafür sind Roboter, welche Unterstützung bei der Artikelsuche anbieten oder das Verkaufspersonal am Point of Sale durch die Beantwortung von spezialisierten Servicefragen von Kunden unterstützen. Die meisten Befragten geben an, dass Roboter in Zukunft ebenfalls im Bereich des Kundenservice eingesetzt werden. Ein Beispiel dafür wäre, dass Roboter während der Weihnachtszeit die Geschenke einpacken.

Quelle: EHI Retail Institute: Robotics4 Retail, 2017, S. 13-18

Haben auch Sie viele manuelle Arbeiten und möchten erfahren, wie diese automatisiert werden können?

Mehr erfahren

Stichwörter: Robotik im Handel Roboter Infralogistik point of sale IT-Infrastruktur